Eine Psychotherapie bedeutet nichts anderes, als sich selbst Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Den Preis dafür und alles Organisatorische finden Sie auf dieser Seite.

Preise

Kosten und Dauer einer Sitzung

BGT

Ganzheitliche Bild, Gestalt-, Traumatherapie

70,- Euro pro 60 Minuten

Eine Sitzung dauert in der Regel
zwischen 90 und 120 Minuten.

EMDR

Eye Movement Desensitization Reprocessing

70,- Euro pro 60 Minuten

Eine Sitzung dauert in der Regel
zwischen 90 und 120 Minuten.

Die einzelnen Sitzungen werden nach dem tatsächlichen Zeitbedarf (je 10 Minuten) abgerechnet. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich von der gesetzlichen Mehrwertsteuer befreit.

Informationen

Das wichtigste in Kürze.

Ich hoffe auf ihr Verständnis

Da ich eine Terminpraxis führe, sind die Termine speziell für sie reserviert und können meist kurzfristig nicht anderweitig vergeben werden. Sollten sie einen Termin einmal nicht wahrnehmen können, bitte ich sie, mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Ich behalte mir vor mein volles Honorar zu berechnen, wenn Sie nicht erscheinen oder weniger als 24 Stunden vorher absagen.

Wer bezahlt die Therapie?

Meine Leistung als Heilpraktikerin für Psychotherapie sind Privatleistungen, die ich direkt mit Ihnen abrechne. Die Bezahlung erfolgt in bar oder nach Absprache auf Rechnung.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Heilpraktikerin für Psychotherapie leider nicht. Die Therapiekosten können Sie aber in Ihrer Steuererklärung als „außergewöhnliche Belastungen“ absetzen. Hierzu informieren Sie sich bitte bei ihrem/r Steuerberater/-in.

Sollten sie eine private Krankenversicherung oder eine Zusatzversicherung haben, erkundigen Sie sich bitte vor Behandlungsbeginn, ob und in welchem Umfang ihre Versicherung sich an den Therapiekosten beteiligt.

Falls Ihre Versicherung diese bezahlt, erhalten Sie eine Rechnung mit Ihrer Diagnose, die Sie bei Ihrer Kasse einreichen können. Sie sind jedoch für die Zahlung des vollen Rechnungsbetrages, unabhängig von der Rückerstattung ihrer Kasse, verantwortlich. Gerne bespreche ich das persönlich genauer mit Ihnen.

SelbstzahlerInnen haben einen Vorteil

Beim Wechsel in eine private Krankenversicherung, beim Abschluss von Zusatzversicherungen wie z.B. Lebens-, Berufsunfähigkeits- und Krankenversicherungen oder auch wenn Sie sich für den Staatsdienst bewerben, werden häufig Fragen zu früheren oder laufenden psychotherapeutischen Diagnosen und Behandlungen gestellt. Als SelbstzahlerIn entscheiden sie selbst, wie sie mit Ihren Informationen zu ihrer Therapie umgehen möchten und behalten die volle Kontrolle über ihre Daten.
Mail

Sie möchten einen Termin ausmachen oder haben eine Frage? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Scroll to Top